Erholung nach Darmperforation.

Ein Piercing ist ein Einstich oder ein Loch, durch das der Inhalt gelangen könnte. Stellen Sie sich vor, was passieren würde, wenn Sie eine Perforation in einem der Organe Ihres Körpers haben. Was wären die Folgen eines perforierten Organs? Die einzige Konsequenz, über die Ärzte berichtet haben, ist der Tod, ohne angemessene Behandlung. Organe wie Magen, Leber, Darm (oder Dickdarm) können perforiert werden. Ein Schlaganfall oder traumatische Verletzung kann zu einer Perforation eines Organs führen und die gesamte Körpersystem beschädigen kann. Ein perforierter Darm, kann aus der Tatsache ergibt, dass Sie von Darmproblemen betroffen waren, oder haben einen traumatischen Schlag

Die Darmperforation. Eine Übersicht gelitten

Wie oben erwähnt, eine Perforation im Darm ist ein Zustand, in dem ein Loch oder Einstich dort in der Wand des Darms ist. Eine Perforation im Darm kann sich als kleines Loch darstellen, das sich im Laufe der Zeit entwickeln kann. Es kann auch den Magen, Dünndarm und Gallenblase beeinflussen, zu einem Zustand, wie Magen-Darm-Perforation bekannt führt, die eine Reihe von Risiken hat. so bald wie möglich zu vermeiden, weitere unnötige Komplikationen ein medizinischer Notfall, medizinische Intervention erfordern, die mit dem Tod enden können in Betracht gezogen wird.

Es wird gesagt, dass eine Person, die aus einem perforierten Darms leidet, Wenn der Inhalt des Dickdarms durch ein Loch in die Bauchhöhle austritt. Dies kann Peritonitis verursachen, die eine Entzündung der Schleimhaut des Magens ist, aufgrund der Entladung des Inhalts und Säuren. Diese Entzündung kann sehr schwerwiegend sein und kann auch häufige Blutinfektionen verursachen, die auch als Sepsis bekannt und soll sofort behandelt werden. Einige der Ursachen eines perforierten Darms sind wie folgt:

  • Abdominalchirurgie Verletzungen oder Traumata
  • Appendizitis
  • Kolorektalkarzinom
  • Crohn-
  • Divertikulitis
  • Infektion der Gallenblase oder Gallensteine ​​
  • entzündliche Darmerkrankung
  • Magengeschwür
  • Colitis ulcerosa

Notar der Behandlung der Symptome dieser Erkrankung so schnell wie möglich, kann den Recovery-Prozess beschleunigen. Die Symptome der Kolonperforation und Beobachtung der Schwere der Erkrankung kann durch

  • starke Bauchschmerzen bestimmt werden strahl zu den hinteren und oberen Teile der Beine. Dies kann durch ein Taubheitsgefühl.
  • ein Völlegefühl oder Völlegefühl verfolgt werden, was zu einem aufgeblähten Bauch zurückzuführen ist.
  • Der Bauch fühlt sich weich anfühlt wegen eines geschwollenen Bauch.
  • Die Veränderungen des Stuhlgang, wie Durchfall oder Verstopfung persistent.
  • hohe Fieber (102 ° F, 38 C ° oder mehr), begleitet von Schüttelfrost, Übelkeit und Erbrechen induziert.

Behandlung und Verwertung von Darmperforation

Die einzige Möglichkeit zur Behandlung einer Darmperforation ist eine Operation. Ihr Arzt kann Schmerzmittel verschreiben, die Schmerzen zu lindern durch diese potenziell tödliche Krankheit verursacht. Inzwischen einige diagnostischen Tests, wie zum Beispiel Blut, Bauchröntgenbilder, MRT und CT-Scans des Abdomens, werden zur weiteren Beobachtung und körperliche Untersuchung des Patienten durchgeführt. Sobald die Tests größer sind, erhält der Patient eine Anästhesie für die Operation. Der Chirurg kann den Inhalt der Bauchhöhle entleeren und das Loch im Darm reparieren. In manchen Fällen ist eine Kolostomie (oder Ileostomie), wobei der betroffene Teil des Darms chirurgisch extrahiert und die gesunden Enden vernäht sind. Die Dauer der Operation kann von der Stärke der Darmperforation abhängen. Die Prognose der Operation ist in der Regel positiv.

Perforierte Darmchirurgie und Erholungszeit können von Person zu Person variieren, abhängig vom Alter der Person und der Schwere der Erkrankung. Im Durchschnitt kann es jedoch 7 bis 8 Wochen dauern, bis sich der Patient vollständig erholt hat, was eine angemessene Bettruhe, angemessene Ernährung und verschriebene Medikamente einschließen kann. Der Arzt kann dem Patienten auch empfehlen, während der Erholungsphase schwere oder intensive Arbeiten zu vermeiden. Der Patient, der nach der Perforation des Dickdarms operiert wurde, muss möglicherweise einen Diätplan für eine spezifische Divertikulitis einhalten. Diese Diät besteht hauptsächlich aus Nahrungsmitteln, die leicht für den Magen sind und schnell verdaut werden, ohne zu viel Stress zu verursachen. Die Diät kann Suppen, Brühen, Fruchtsäfte und Tee oder Kaffee ohne Milch umfassen. Sobald die Person beginnt, sich normal zu fühlen, kann ihre Diät weißen Reis, weiße Pfanne, gut gekochtes Gemüse ohne Haut und Samen, faserarme Nahrungsmittel, Eier, grundlegende Teigwaren, Milch usw. einschließen.

Diese Situation kann lebensgefährlich sein und auch zum Tod führen. Daher erfordert dieser Zustand einen sofortigen medizinischen Eingriff. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf!