Allergische Reaktion auf Lebensmittel: Lassen Sie sich überraschen nicht gefangen

MADRID / EFE / MARINA VALERO Mittwoch 07.11.2012

Viele gequält Eltern leben. Was passiert, wenn das Kind versehentlich die verbotene Nahrung zu sich nimmt? Wenn es keine schnelle und effektive Reaktion ist, kann die allergische Reaktion tödlich sein. Javier Contreras, Allergologe am Krankenhaus La Paz in Madrid, gibt uns Richtlinien für die Aktion

Eine Allergie ist eine Realität, die Millionen von Menschen betroffen sind. Staub, Haustiere, Pollen oder Lebensmittel, die Substanzen, sogenannte Allergene. Sie sind harmlos, aber manchmal der Körper nicht so denken: als gefährlich und verteidigt werden. Wie? Erstellen von Antikörpern, die auf der Haut, Nase installiert sind, Augen, Lunge und Verdauungssystem.

Bei Kontakt mit dem Allergen, die Alarme in unserem Körper. Um zu erfahren, wie sie zu identifizieren, sprach EFEsalud zu Javier Contreras, medizinische Allergologe an der Universitätsklinik La Paz und technischer Koordinator des Projektes „CESA allergische Reaktionen auf Lebensmittel.“ Das Ziel dieses Programms ist es, Eltern zu lehren, Allergien, ihre Kinder durch verschiedene Workshops und eine Online-Klassenzimmer-Plattform zu behandeln.

Symptome einer allergischen

Reaktion.

  • Kutane Sie sind die am häufigsten. Juckreiz, Seifen oder Entzündung in der Haut, Lippen oder um sie herum. In schweren Fällen, generalisierte Urtikaria oder Ekzeme.
  • Respiratory: Die Entzündung der Nase, des Rachens oder der Lunge (Husten, Asthma).
  • Digestive Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall...
  • Herz-Kreislauf-System: Schwindel, Schwäche, Blässe oder Verfall. Sie können das Bewusstsein verlieren.
die Wenn zwei oder mehr Symptome zusammen zu bekommen, weil es mehrere Organe betroffen sind, scheint die schwerste allergische Reaktion. Anaphylaxie „Wenn das Kind oder Erwachsener juckende Haut hat und auch Probleme beim Atmen, Schwindel oder Erbrechen hat, dass bereits eine anaphylaktische Reaktion als“. , Sagt Dr. Contreras.

Lebensmittel mit einem höheren Risiko von Anaphylaxie sind Nüsse, Fisch und Meeresfrüchten bei Erwachsenen und Milch oder Ei bei Kindern. Wenn sie nicht rechtzeitig und mit der richtigen Medikation behandelt wird, kann diese Immunreaktion zum Tod führen. In solchen Fällen beraten Dr. Contreras Adrenalin verwenden „Es ist ein sehr sicheres Medikament, rettet Leben und ihre Wirkung ist in der Regel schnell.“

Ich habe erkannt bereits die Symptome, was nun?

  • Als wir die ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion identifiziert haben, müssen wir das Niveau der Gefahr beurteilen: Kann ich atmen? Muss ich Verdauungsprobleme? ¿Seasick? Ich fühle mich wie ich werde ohnmächtig werden? Anzeichen dafür, dass „die Reaktion schwere oder anaphylaktische“, sagt Dr. Contreras.
  • Der nächste Schritt ist die geeignete Behandlung zu entwickeln. Meinst du das ernst? Wenn die Antwort ja ist, werden wir auf die Selbstinjektion von Adrenalin greifen oder wir gehen zu einem Gesundheitszentrum. Wenn die Antwort ist wahrscheinlich milde Medikamente nicht ausreichend, die für uns als ein Antihistaminikum vorgeschrieben.

Wenn aus nach Hause zu essen wird eine Qual

Die Frage der Nahrungsmittelallergie ist nicht bekannt, in der Gesellschaft. „Es ist eine sehr grausame Krankheit, weil es nicht so einfach wie sagen‚allergisch auf Milch ist, nicht trinken Milch“... aber ist, dass Milch eine Menge Lebensmittel, die man sich nicht vorstellen kann. Für Kinder ist es eine enorme Einschränkung und wirkt sich stark auf sozialer Ebene, auf Schulebene „ Sagt der Spezialist.

Allergische kann eine sehr gefährliche Reaktion eine Mindestmenge an Nahrung zu sich zu nehmen. Dr. Contreras erklärt, dass selbst hat es Fälle von Menschen, die gestorben sind, nur jemand küssen, die eine solche Nahrung eingenommen hatte. „Das Problem ist, Fett und Eltern leben in einem nicht-permanenten Wohnen. Es ist daher wichtig, dass die Gesellschaft bekannt wird „

Die sieben häufigsten Nahrungsmittelallergien Rankings sind

  • Milch
  • Egg
  • Impulse
  • Obst
  • Muttern
  • Fisch
  • Mariscos

Alle Gründe sind unbekannt, aber die Realität ist, dass Allergien werden immer zahlreicher, vor allem in den entwickelten Ländern. „In den letzten Jahrzehnten haben sie verdoppelt. Wir sehen mehr Nahrungsmittelallergien bei Kindern und ernster. Früher hieß es, dass eine übermäßige Hygiene des Westens verantwortlich sein könnte, aber niemand weiß sicher „ Sagt der Arzt.

Auf dem Gebiet der Medizin, der jüngste und vielversprechender Beitrag heißt Desensibilisierung oder Induktion einer oralen Toleranz.. Es ist dem Kind kleine Mengen an Nahrung zu geben und nach und nach der Dosis schrittweise zu erhöhen. Dr. stellt klar, dass „obwohl es ein langer und schwieriger Prozess ist, Kinder ein hohes Maß an Toleranz zu erreichen und wissen, dass sie frights nicht mit dieser Nahrung haben, und verbessern damit ihre Lebensqualität.“ Viele spanischen Krankenhäuser haben bereits mit dieser Technik angenommen, die derzeit nur mit Milch und Eiern.