Videos zu sensibilisieren und erkennen Diabetes: "Short Sugar"

MADRID / EFE / J.TOVAR / G.del ROSARIO Donnerstag 2014.11.13

Die „Short Sugar“ Wettbewerb ist eine Initiative des Bundesverbandes der spanischen Diabetiker (FAITH) und Novartis, um erkennen zu helfen, Typ-2-Diabetes EFEsalud die ersten Videos von der 2014 Ausgabe dieses Projekt und präsentiert gruppiert hat im Rahmen des Welttages gegen diese Krankheit

Die YouTube-ID von 0j456P9OMU0? List = UUweS8Qs8HePEmOotbPhm1Xw ist ungültig.

Videos dürfen nicht mehr als eine Minute in diesem Jahr mehr als 300 Filme, davon 14 Finalisten waren.

Der Titel „Diabetes erkennen,“ die FEDE und Novartis Pharma startete im Mai die zweite Auflage dieses Wettbewerbs, „Short Zucker“, die das Video „Der erste Schritt“ für den Wert des Aufwand gewonnen zu reflektieren und es enthält Kreativität. Der Preis betrug 6000 Euro.

Vier zweite Preise von 1.000 Euro je für Kurzfilme waren dem Titel: „Pflicht“, „Lassen Sie sich“, „Urlaub für Typ-2-Diabetes“ und „gutes Gesicht“.

Mit dieser Initiative will der Bereich des Herz-Kreislaufs und Stoffwechsel Novartis und Fede mehr Bewusstsein für die Krankheit zu fördern und vermittelt die Bedeutung gesunde Lebensweise, diese Krankheit zu verhindern.

„Short Zucker“ wird im Web www.cortodeazucar.com, eine Information über die wichtigsten caudas und Folgen von Diabetes enthalten.

Diese Plattform enthält relevante Inhalte über die Krankheit, und insbesondere Typ-2-Diabetes.Benutzer können Tipps für eine gesunde Lebensweise, Nährstoffgehalt von Interesse, Nachrichten und Informationen zu finden, die Pathologie und vor allem zu verstehen, sie erkennen zu können.

Darüber hinaus enthält diese Seite einen Abschnitt, der die Gesundheit bewertet, die angibt, wie wahrscheinlich sind wir schließlich die Krankheit (Test FINDRISK) zu entwickeln.

Hier sind die übrigen neun Finalisten Videos.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es 347 Millionen Menschen mit Diabetes weltweit und in Europa gibt es 56 Millionen Menschen von der Krankheit betroffen gemäß der International Diabetes Federation.

Die Prävalenz dieser Erkrankung steigt, betrifft alle Altersgruppen wegen der ungesunden Lebensgewohnheiten. Ein weiterer Punkt zu beachten ist, dass nach Red Group Study of Diabetes, die Krankheit betrifft mehr als vier Millionen Menschen in Spanien, aber bis zu 43% weiß nicht, wer es hat.