Ist der weiße Ausfluss während der Spätzeit (15 Tage) häufig oder ein Zeichen einer Schwangerschaft?

Azma Kulsoom, studierte Medizin und Gesundheitswesen (2008)

Weiße Entladung nach dem Sex ist üblich. Es können Ihre Partner ejakulieren, Ihre Vaginalflüssigkeit oder Zervixschleim. Vaginale Entladung nach dem Sex erzählt viel über Ihre Vagina.

Schwangerschaft ist so ein langfristiger Kurs, dass Sie die Chancen einfach nicht ignorieren können. Es gibt endlose Tabus und erzählen Zeichen, um es noch miserable Situation zu machen. Die realistischsten Zeichen der Schwangerschaft sind selten die Spitzenresultate und was Sie erhalten, ist Lose Der starke weiße Ausfluss vor der Periode ist ein Zeichen der Schwangerschaft. Die steigenden Niveaus des Progesteron verursachen eine erhöhte Absonderung von den zervikalen Schleimdrüsen. Dieses bildet einen Schleimpfropfen, um den wachsenden Embryo zu schützen. Schwangerschaft Symptome: Oberseite 20 frühe Zeichen der Schwangerschaft Erklärt

Ein grüner Ausfluss ist ein Zeichen von Krankheit und gelber Ausfluss ist ein Zeichen von Hefe-Infektion. Wenn Sie wissen wollen, ob Sie schwanger sind, können Sie einen Test zu früh machen. Wenn Sie Hefe-Infektion haben, dann müssen Sie wissen, Hefe-Infektion einen Schwangerschaftstest beeinflussen? SchwangerEve.com

Vaginale Entladung nach dem Sex kann verwirrend sein. Das liegt daran, dass du nicht gleich nach der Tat aufstehst und nach Symptomen suchst. Hier kannst du alles lesen, was dein Verstand fragt, aber es ist dir peinlich, es zu teilen. Vaginale Entladung nach Geschlecht: Braune Entladung, Rosa Entladung, Braune Entladung

Die verschiedenen Arten des vaginalen Ausflusses nach dem Geschlecht sind Anzeichen für unterschiedliche Zustände. Dickweißer Ausfluss ist nur ein Zeichen für eine bakterielle Vaginose-Infektion. Seltsamerweise die meisten Frauen bekommen bakterielle Vaginose während der SchwangerschaftBakterielle Vaginose während der Schwangerschaft: Ursachen, Behandlung Home Remedies Ansonsten ist meist eine dicke weiße Entladung normal und nicht schädlich.

Ein weiteres wichtiges Zeichen der weißen Entladung nach der Periode ist der Eisprung. Nach der Periode, wenn Sie einen frühen Eisprung haben, können Sie eine weiße Entladung haben. Sie können nicht schließen, dass Sie schwanger sind, wenn Sie weißen Ausfluss haben. Zervikaler Schleim während und nach dem Eisprung

Sie müssen Ihren Arzt nach einem Schwangerschaftstest zu Hause aufsuchen, wenn Sie einen 12-tägigen spätnegativen Schwangerschaftstest haben? Verpasste Zeiten

In Anbetracht der Notwendigkeit, werden wir in Kürze einen Artikel über Dickes Weiß Entlastung bei Home Schwangerschaftstests aktualisieren Anleitung zur Implantation - PregnantEve.com

Aman Animesh
Beantwortet am 18. März 2017 · Autor hat 62 Antworten und 540.6k answer views

Weiße Entladung statt Periode

Einige Frauen produzieren einen weißen Ausfluss, anstatt eine normale Periode zu erleben. Meistens ist der vaginale Ausfluss kein großes Gesundheitsrisiko. Genauso wie unser Speichel unseren Mund vor dem Austrocknen schützt, wird ständig ein vaginaler Ausfluss erzeugt, um das sehr empfindliche Vaginalgewebe zu schützen. Das Erlernen der Unterscheidung zwischen "normalem" und "abnormem" vaginalem Ausfluss kann Ihnen helfen zu beurteilen, ob Sie sich über die Entladung Gedanken machen sollten oder nicht.

Funktionen der Weißentladung

Die Vagina ist ein integraler Bestandteil des weiblichen Fortpflanzungssystems. Es spielt nicht nur eine entscheidende Rolle bei der Kopulation und Geburt, sondern es ist auch die Tür zum Gebärmutterhals und Gebärmutter - zwei wichtige Fortpflanzungsorgane. Sowohl die säurehaltige Umgebung in der Vagina als auch die weiße Entladung, die sie ausstrahlt, dienen hochsignifikanten Funktionen.

Der saure pH-Wert der Vagina bewahrt ihre innere Umgebung, indem sie als eine der Hauptverteidigungen gegen bakterielle und Pilz-Bedrohungen wirkt. Frauen wird oft geraten, vaginale Spülungen, Schaumbäder und harte Deo-Seifen oder weibliche Waschungen zu vermeiden, da sie diese saure Umgebung stören können.

Ein weißer Ausfluss wird durch Drüsen verursacht, die sowohl in den Gebärmutterhals als auch in die Vagina eingebettet sind. Dies schützt das Fortpflanzungssystem als Ganzes vor äußeren Infektionsgefahren. Wenn der vaginale Ausfluss als weiße, durchsichtige Flüssigkeit beschrieben wird, die keinen schlechten Geruch, Juckreiz oder Verfärbung aufweist, funktioniert das Fortpflanzungssystem effizient und es besteht kein Grund zur Besorgnis.

Weißer Ausfluss ist in der Regel der Weg des Körpers alte Zellen mit Bakterien und anderen Verunreinigungen loszuwerden. Dies ermöglicht das Fortpflanzungssystem, ohne die versteckten Gefahren von Bakterien, die Gefahr, in die Vagina einzudringen.

Normale Zeichen der Weißentladung

Weiße Entladung wird häufig von allen Frauen erfahren, die einen regelmäßigen Menstruationszyklus erfahren. Die Menge, die Farbe, die Konsistenz und der Geruch dieser Entladung hängen vom Zustand der Gesundheit einer Frau ab.

Die normalen Eigenschaften des vaginalen Ausflusses schließen ein: klar, milchig-weiß oder transparent in der Farbe; kein unangenehmer Geruch oder überhaupt kein Geruch und eine glatte oder klebrige Konsistenz ohne Anzeichen von vaginalen Irritationen.

Die oben genannten Merkmale können je nach Stadium des Menstruationszyklus einer Frau variieren. Kurz vor Beginn der Menstruation ist der Ausfluss in der Regel klebrig und in großer Menge.

Während des Eisprungs (zwischen dem zehnten und neunzehnten Tag des Monatszyklus, wenn die Frau am fruchtbarsten ist), ist der Ausfluss glitschig und hat eine Konsistenz, die mit einem Eiweiß vergleichbar ist. Dieses Phänomen resultiert aus der plötzlichen Schwankung von weiblichen Hormonen wie Östrogen und Progesteron.

Abnormale Zeichen der Weißentladung

In einigen Fällen, insbesondere wenn andere unerwünschte Anzeichen und Symptome vorliegen, wird ein weißer Scheidenausfluss zu einem wichtigen Hinweis auf eine bestehende Gesundheitsbedrohung. Dies geschieht, wenn die Schutzmechanismen des weiblichen Fortpflanzungssystems plötzlich gestört sind und die Vagina anfällig für bakterielle Infektionen wird. Die folgenden sind bekannte Infektionen, bei denen weiße Entladung mit anderen pathologischen Zeichen und Symptomen auftritt:

Hefe-Infektion - durch einen weißen, Hüttenkäse-ähnlichen vaginalen Ausfluss, Entzündung, Schmerzen und Juckreiz gekennzeichnet. Hefe-Infektion wird häufig durch einen Pilz im vaginalen Bereich gedeihen verursacht. Frauen, die Diabetiker sind, schwanger sind oder die derzeit Antibiotika oder orale Kontrazeptiva verwenden, sind anfälliger für die Entwicklung dieser Infektionen.Bakterielle Vaginose - Die Bakterien Gardnerella vaginalis können den vaginalen Bereich, eine Infektion verursachen. Anzeichen und Symptome dieser Infektion sind ein weißer oder grauer Ausfluss, Juckreiz, Brennen und ein deutlicher Fischgeruch.

Das Erleben einer weißen Entladung anstelle Ihrer Periode ist normalerweise ein starker Indikator für die reproduktive Gesundheit einer Frau. Es gibt andere Symptome, die ausgewertet werden sollten, um festzustellen, ob ein vaginaler Ausfluss durch ein medizinisches Problem verursacht wird.

Behandlungen und Präventionen

In den meisten Fällen können Hausmittel helfen, einen weißen Ausfluss aus dem vaginalen Bereich zu beseitigen.

Platzieren Joghurt auf die betroffene Stelle oder Einfügen eines Tampons mit Joghurt in der Vagina abgedeckt kann helfen, töten Bakterien verursachen eine weiße Entladung.Blättern von Walnusshälften oder Einweichen von Koriandersamen in Wasser und mit diesen Flüssigkeiten zu duschen kann auch helfen, eine weiße Entladung zu beseitigen.

Medikamente sind auch verfügbar, um einen unangenehmen weißen Ausfluss aus der Vagina zu beseitigen. Abhängig von Ihren Symptomen können Pillen, Suppositorien oder Cremes verwendet werden. Konsultieren Sie Ihren Gynäkologen, um festzustellen, welche Medikamente am besten geeignet sind. Möglicherweise müssen Sie antibakterielle Medikamente einnehmen oder Ihren Empfängnisverhütungsplan ändern, um Ihre Periode wieder normalisieren zu lassen.

Es ist wichtig, Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Ihr weißer Ausfluss in Zukunft für eine gute reproduktive Gesundheit sorgt. Praktiziere gute Hygiene, wasche die Genitalien mit sanften, nicht parfümierten Seifen. Vermeiden Sie die Verwendung von Hygienesprays, die zusätzliche Reizungen verursachen können. Tragen Sie lose Baumwollunterwäsche, um den Luftstrom in den Genitalbereich zu ermöglichen. Verwenden Sie Kondome während des Geschlechtsverkehrs, um zu verhindern, dass sich sexuell übertragbare Krankheiten ausbreiten oder sich vermehren, die auch vaginale Irritationen verursachen könnten.

Anonym
Beantwortet 25. November 2015

Sie können ein UPT-Kit (Urin-Schwangerschaftstest-Kit) erhalten. Es wird deutlich sagen, ob Sie schwanger sind oder nicht.

In jedem Fall konsultiere einen Frauenarzt und verberge nichts vor ihr. Auch dein Gynäkologe wird dich bitten, UPT zu machen. Späte Perioden können auch durch PCOD verursacht werden.

Für solche Fälle geben die Gynäkologen in der Regel Pillen, die auf Ihre Hormone wirken. Also, etwas vor ihr zu verstecken könnte eine falsche Diagnose verursachen, die dir mehr Schaden zufügt als gut.

Antworten auf Quora können nur mögliche Ursachen für Ihr Problem auflisten. Niemand wird es diagnostizieren und behandeln können. Also, ich würde Ihnen empfehlen, so früh wie möglich zu konsultieren.

Richard Dintelman, ehemalige RN, Krankenschwester, aktuelle Lizenz, arbeite RN.
Beantwortet Dec 29, 2017 · Autor hat 56 Antworten und 32.9k Antwortansichten

Gute Frage, kann frühes Zeichen der Schwangerschaft sein, oder ganz normal, vor allem ohne odur ,.

Wenn Klumpen wie Hüttenkäse, kann Infektion sein.

Falls jemals Geruch oder bräunliche Farbe, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Spätregionen, Vaginalsekret und Entlassung, Schwangerschaft und Menstruation, Frauengesundheit, Menstruation, Geburtshilfe und Gynäkologie, Schwangerschaft, Medizin und Gesundheitswesen