Fuster und Rojas Marcos, belohnt für das Leben in der Gesellschaft zu verbessern

madrid / efe / B.Escudero / J.Tovar Mittwoch 2017.06.07

Der renommierte Forscher Valentín Fuster, ein Kardiologe, und Luis Rojas Marcos, Psychiater, sind zwei der Gewinner der MAPFRE Stiftung vergibt, gestern von der Reina Sofia in Madrid gegeben. Sie haben auch Aladina die Arbeit der Stiftung für ihre psychologische Betreuung für Kinder mit Krebs, und das Transportunternehmen ALSA, zur Unfallverhütung

erkannt.

Weitere Nachrichten

  • Fuster und Gasol zusammen gesund
  • Gewohnheiten zu erstellen. "Optimismus und Gesundheit" von Luis Rojas Marcos

Mit einem Gesamtbudget von 120.000 Euro erkennen die MAPFRE Stiftung vergibt vier Auszeichnungen, die Arbeit von Institutionen und Einzelpersonen, die zur Verbesserung des Lebens der Gesellschaft beitragen. Die Zeremonie wurde von der geleitet. Königin Sofia und er besuchte Innenminister Juan Ignacio Zoido.

Vier Preise, die zur Verbesserung der Gesellschaft beitragen

Fuster: ein Leben gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Die Auszeichnung für "Lifetime Professionelle José Manuel Martínez" Welche unterscheidet die soziale und berufliche Laufbahn in einer Tätigkeit in dem Dienst der Gesellschaft, ist es für Valentín Fuster Was erkennt seine Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiter und die in der Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgesehenen Leistungen.

Doktor honoris causa von 33 renommierten Universitäten und Prinz von Asturien-Preis für Forschung in 1996 verteidigte Fuster in seiner Rede die Bedeutung der jungen Menschen in der Gegenwart und zukünftige Strategien und Forschungsprojekte: „Es ist enorm die Rolle der jungen Menschen, wenn er weiß, wie sie zu motivieren; Sie sollten den jungen Menschen gehen. "

Dr. Fuster Projekte voran zu Fettleibigkeit, Ernährung, Probleme im Zusammenhang mit Bluthochdruck und Hypercholesterin und Kontrolle der Emotionen, die alle in Richtung gesundes Leben ausgerichtet.

Rojas Marcos: helfen, die psychisch Kranke und Obdachlose

Die psychisch Kranke und Obdachlose haben die Protagonisten der Auszeichnung „auf den Straßen der Stadt verlassen: Projekt Hilfe“ gewesen, unter der Regie von Dr. Luis Rojas-Marcos wie „Beste Initiative in der Gesundheitsförderung“.

Dieses Programm half in New York schafft den ersten von Psychiatern zusammengesetzt, Krankenschwestern und Sozialarbeiter, zur Bewältigung und ernst und obdachlosen psychisch kranken mobilen Service hospitalizing.

Der Multiplikatoreffekt des Projektes ist spektakulär, 30 Jahre nach seiner Einführung hat die Stadt 24 mobil interdisziplinäre Teams psychische Gesundheit Krise jährlich dient 11.500 Patienten spezialisiert haben zahlreiche Nachbeben in großen städtischen Zentren und das Projekt erstellt er hat die Grundlagen für Fortschritte gelegt und für den Schutz von psychisch kranken Gesetze erlassen.

Dr. Rojas Marcos während seiner Rede sagte: „Der Kredit mit vielen geteilt werden muß, die eine wesentliche Rolle bei ihrer Gründung gespielt, und die glaubten, in dem therapeutischen, humanitären und moralischen Wert dieses mobilen Modells der Krisenintervention Tausenden von Betroffenen zu helfen geistige obdachlos. Am Ende ist die wichtigste Lektion, die ich in diesen Tagen neu gelernt ist, dass unsere tägliche Aufgabe, einander zu helfen ist, und dass das beste Angebot das Gemeinwohl“ist.

Aladina Foundation: Kinder mit Krebs unterstützen

Die Auszeichnung "Best Social Action-Initiative" Er hat für sein Programm der psychologischen Betreuung für Kinder und Jugendliche mit Krebs und ihren Familien in der Aladina Foundation gegangen.

Gegründet von Unternehmer Francisco Arango Im Jahr 2005 unterstützt die Stiftung Aladina jedes Jahr mehr als 1.500 Kinder und Jugendliche mit Krebs und Familien durch eine umfassende Unterstützung: Material, psychologische und emotionale. Zu den Initiativen freiwillig Einheiten Programm täglich Onkologie Krankenbett in verschiedenen Krankenhäusern und Schaffung Gruppen Duel, eine Initiative, in der die Aladina Stiftung ein Pionier ist, für Eltern von Kindern mit Krebs.

Während der Zeremonie Francisco Arango, sagte er: „Niemand von Versagen hören will, wenn Medizin nicht ein Kind heilen kann. Wir kümmern Eltern seit fast einem Jahr, wenn sie ihre geliebte Tochter oder Sohn in Trauerfall Gruppen von Eltern gebildet verlieren, die die gleiche tragische Erfahrung und führten von einem unserem psicooncólogas gelitten haben, die sie von „Ertrinken“ verhindert. Der erste Tag hat jeder zurückkehren Gesicht nicht auf die nächste Sitzung. Monate nach, dass es die nächste Sache, ein Wunder ist. Smiles, Lachen und einige wichtige... Wunsch, weiterhin Leben „zu leben.

ALSA: Unfallverhütung

Die Arbeit von Personen oder Institutionen machen Verkehrsunfälle und die Folgen zu verhindern, es ist auch Gegenstand des Lobes gewesen.

Um diesen Aufwand zu erkennen, ging der vierte Preis für die Gruppe ALSA als „ Beste Unfallverhütung Initiative „ für seine Projektstraße Risiken „World Class Driver (WCD)“ zu verhindern.

Dank dieses Programms, das Unternehmen Personenverkehr um 35% Verlustrate von 2010 bis 2016. ALSA hat sich verringert hat beschlossen, den Preis zu vergeben Verbesserung der Verkehrssicherheit in Marokko zu fördern.

ALSA Präsident, Jorge Cosmen, sagte nach Erhalt der Auszeichnung: „Es ist ein neuer Reiz darstellt, um unsere Sicherheitsprogramm zu verbessern und obwohl der Bus das sicherste ist Fortbewegungsart Land, keine sind von der Gefahr eines Unfalls.Unsere Aufgabe ist es, alle Betreiber verantwortlich Wege zu setzen, dieses Risiko zu minimieren. "

Der Präsident der MAPFRE Stiftung Antonio Huertas in seiner Rede gesagt, dass die Preise und betonte die Bedeutung der kleinen Aktionen zur Verfügung zu stellen „um die gesamte Gesellschaft ein exemplarisches Zeugnis“ suchen, sagte er, „indem sie sich die Welt nicht ändern aber jedes verbessert das Leben jedes der Menschen, die sie erhalten. "