Lebensmittelführer, Werkzeug Gesundheitsförderung

MADRID / STELLUNGNAHME / JAVIER ARANCETA Mittwoch 2014.08.13

Ernährungsrichtlinien sind ein nützliches Instrument zu erziehen und die Menschen in Richtung gesündere Ernährung zu führen. Sind so konzipiert, unter Berücksichtigung unter anderem die vorherrschenden Essgewohnheiten, Nahrungsverfügbarkeit und das Niveau der Zugang zu Nahrung in den einzelnen Ländern. Artikel von Dr. Javier Aranceta

Javier Aranceta ist ein Spezialist für Präventivmedizin und Public Health, Professor für Gemeinschaft Ernährung an der Universität von Navarra, sowie Vorsitzender des wissenschaftlichen Ausschusses der spanischen Gesellschaft der Gemeinschaft Nutrition (SENC) und akademischer Vizepräsident der spanischen Akademie für Ernährung.

Lebensmittelführer, Werkzeug Gesundheitsförderung

Von Javier Aranceta Bartrina

In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise weiterentwickelt wir die Referenzstandards und Ernährungsempfehlungen zu verstehen.

In der jüngsten Vergangenheit die empfohlene Zufuhr sie zu verhindern Mangelernährung und Ebenen für Energie empfohlen zielten, Eiweiß, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine Aufnahme wurden formuliert, während es, dass die Ernährungsziele verstanden sollte ein Ernährungsprofil erreichen Ziel, Prävention von Risikofaktoren und chronischen Krankheiten und versilbert über die Angemessenheit der Aufnahme von macronutrients basiert in erster Linie.

Derzeit diese Konzepte, während nach wie vor gemeinsame Elemente unterschiedliche umfassen, so dass die Recommended Daily Allowance ist nicht auf die oben genannten Nährstoffe beschränkt, sondern erstreckt sich auch auf Spurenelemente und sogar Wasser.Im Gegenzug werden die Ernährungsziele nicht zu macronutrients beschränkt, Spurenelemente, sondern Ziele und andere Aspekte, wie Body-Mass-Index, dem Ausmaß der körperlichen Aktivität oder das Stillen auch entstehen.

Die Ernährungsrichtlinien würde diese Empfehlungen in Bezug auf Essen als Ernährungsmuster bewegen, die das Ernährungsprofil von Referenz erreichen können, als ein Unterstützungssystem zum frühen Entwicklung von chronischen und degenerativen Krankheiten zu verhindern und sogar die Menge und die Lebensqualität zu verbessern.

Diese Richtlinien sind ein nützliches Instrument zu erziehen und zu leiten Menschen in Richtung gesündere Ernährung. Sie sollen unter Berücksichtigung der vorherrschenden Essgewohnheiten, Nahrungsverfügbarkeit und das Niveau der Zugang zu Nahrung in den einzelnen Ländern, unter anderem.

Diese Empfehlungen sollten nationale oder regionale sein, die Situation betrachtet, die Gesundheit und Ernährung der Bevölkerung und an beide Prävention von Ernährungskrankheiten, die durch Mangel an Energieverbrauch oder bestimmter Nährstoffe verursacht gerichtet sein, wie die Verhütung chronische nicht-übertragbare Krankheiten zu schlechter Ernährung und körperliche Untätigkeit im Zusammenhang, deren Prävalenz steigen.

Daher ist es üblich, Ernährungsrichtlinien und Bilder, die oft unterscheiden sich von einem Land zum anderen begleiten. Und es wurde in dem Dokument auf der Formulierung von Richtlinien basierend auf Lebensmittel aus der FAO / WHO (1996), anerkannt, die auch betont, dass die Ernährungsrichtlinien Ernährungsgewohnheiten widerspiegeln sollten, anstatt numerische Ziele und sollen positiv sein, anregend angenehme Akzeptanz von ingestions angemessene Ernährung. So dass unterschiedliche Muster der Nahrungsaufnahme können mit den Zielen der Gesundheit im Einklang stehen.

Die Gewissheit ist, dass es viele Möglichkeiten, zu füttern und ernähren sich nur.Daher Achtung der Traditionen und der Komfort Lebensmittel sind Variablen bei der Formulierung der Richtlinien zu berücksichtigen.

Grafische Ausdrücke dieser Richtlinien waren und sind umstritten aus unterschiedlichen Gründen. Es ist die Empfehlungen ohne Zweideutigkeit, in einem Format, das Einklang mit den vorherrschenden kulturellen Werten in der Bevölkerung, die sie gezielt zu übersetzen und natürlich unter Berücksichtigung der Essgewohnheiten und kulinarische Traditionen und Bräuche der Umwelt, auf die laufen.

Gesunde Lebensmittel-Pyramide

Das Symbol der Pyramide des gesunden Essens in seinen verschiedenen Versionen ist eine der am weitesten verbreiteten zu diesem Zeitpunkt. Zu den anerkannten Vorteilen dieser grafischen Darstellung ist erwähnenswert, dass gibt ein vollständiges Bild von Ernährung und keine Nahrung getrennt und übertrug drei wichtige Konzepte, wie zum Beispiel: Vielfalt, Mäßigung und Verhältnismäßigkeit.

Zu den Kritikpunkten, die die Tatsache erhalten hat, machen deutlich, dass es die Idee der Begrenzung der Fettaufnahme in der Regel begünstigt, unabhängig von der Qualität des Fettes. Zugleich fördert die Idee, dass die wichtigste Grundlage der Energiezufuhr in komplexen Kohlenhydraten Lebensmittel reich sein soll, aber ohne klar Aspekte wie den glykämischen Index dieser Lebensmittel, Fasergehalt, Vitamine und Mineralien dieser Differenzierung Lebensmittelgruppe.

Darüber hinaus unterscheiden einige klassische Symbole der Pyramide nicht klar zwischen den verschiedenen Arten von Fleisch und anderen Lebensmitteln wie Fisch, Eier, Bohnen oder Nüsse.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die zu beachten. Pyramid Gesunde Lebensmittel. der spanischen Gesellschaft der Gemeinschaft Nutrition (SENC) im Jahr 2001 veröffentlicht und aktualisiert im Jahr 2004 das Konzept der Qualität des Fettes nicht verstärken und verfügt über eine gut identifiziert natives Olivenöl extra, wie empfohlen Bratfett, obwohl in begrenzten Mengen für ihre Lipid-Natur und Energiewert.

Auch deutlich unterscheidet es zwischen Geflügel und roten Fleisch, sie auf verschiedene Ebenen der Pyramide platzieren und eindeutig identifiziert als Proteinquellen Fisch, Eier und Hülsenfrüchte. Hierzu gehört auch die Empfehlung regelmäßig körperliche Aktivität von mittlerer Intensität, ausreichende Zufuhr von Trinkwasser und im Rahmen der Mittelmeerdiät, trinkt mäßig und optional Wein oder andere gegorene Getränke (bei Erwachsenen) begleiten die üben Mahlzeiten.

Anlässlich der Weltausstellung in Zaragoza SENC gefördert es Konsensdokument über gesunde für die spanische Bevölkerung Hydrate, wo ein Dekalog, zusammen mit der Pyramide des gesunden Trink, mehrere Richtlinien für die Angemessenheit der Flüssigkeitsaufnahme als Teil eines vorschlagen gesunde Lebensweise.

Amerikanische Richtlinien

Die Frage der amerikanischen Ernährungsrichtlinien von 2005 modifiziert, um den ursprünglichen Ansatz zur Abbildung der Pyramide körperliche Aktivität und die Idee der personalisierten Ernährungsempfehlungen (My Pyramid) zu integrieren.

In dieser Überprüfung besonderes Augenmerk auf die Notwendigkeit, das Körpergewicht Satz anzupassen, verweisen sie auf die unterschiedlichen Auswirkungen auf die Gesundheit der verschiedenen Arten von Fett (Qualität der Fettaufnahme), mehr Aufmerksamkeit auf die Idee von Zucker Aufnahme lieh Reduzieren einfach, dass der Verzehr von komplexen Kohlenhydraten und markieren Sie das Interesse des Verbrauchs von Vollkornprodukten zu betonen. Zu der Kritik dieser Veröffentlichung Highlights genau diese neuesten Empfehlungen waren nicht hinreichend klar und das Symbol ist nicht leicht zu verstehen.

In der letzten Ausgabe von der Zeit der Amerikanische Richtlinien (2010) Es hat sich das Bild der Pyramide durch ein anderes Symbol, die Platte ersetzt. Dies ist ein viel einfacheres Bild, eine Platte in vier Lebensmittelgruppen eingeteilt sollten täglich verzehrt werden, eine gesunde Ernährung zu halten: Gemüse und Gemüse; Getreide; Proteine ​​und Früchte, in dieser Reihenfolge, sowie Milchprodukte.In dieser Ausgabe Symbol „Platte“ bezeichnet. Dieses neue Bild wird auch für vereinfachend die Nachrichten kritisiert wurde.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Ernährungsrichtlinien sind Empfehlungen, die die Grundlage der Nahrungsmittelprogramme und Ernährungserziehung sein sollten. Diese Empfehlungen und Richtlinien sind dynamisch und erfordern eine regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Prozesse auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Veränderungen der Verbrauchertrends. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass sie flexibel genug sein muss, um individuelle Merkmale anzupassen.

Ernährungsrichtlinien sollten von Plänen und Verbreitungsstrategien, öffentlichen Sensibilisierungsprojekten und Lebensmittel und Ernährungsbildung in verschiedenen Einstellungen und Kontexten (Annahme und Umsetzung Plan) begleitet werden. Darüber hinaus ist es auch wichtig, ein Überwachungs- und Bewertungsplan für die Ergebnisse der Pläne und letztlich umgesetzt zu entwerfen, wie sie die Ernährungs über die Gewohnheiten der Bevölkerung und ihre Fähigkeit zur Selbst Richtlinien beeinflusst haben.

Nach Überarbeitungen und Updates, neigt sie dazu, die empfohlenen komplexe Kohlenhydrate (Vollkornprodukte) vor allem für Lebensmittelrationen niedrigeren glykämischen Index zu verstärken; die Empfehlung moderiert Fettaufnahme gute Qualität zu begrenzen, die niedrige Proteinzufuhr, erinnert die einzigartige Bedeutung von Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen passen; vorschlagen größere Bevölkerung Einhaltung der körperlichen Aktivität (kümmern sich um die Energiebilanz) und stellen die ganze Idee der Nachhaltigkeit und Umweltbelange zu belohnen.

Kurz gesagt, veröffentlichte die spanische Gesellschaft für Gemeinschafts Nutrition (SENC) die dritte Auflage der diätetischen Richtlinien für die spanische Bevölkerung mit dem Ziel, die Förderung der Gesundheit unserer Bevölkerung von einer Fütterung, Feuchtigkeit und Praxis der Aktivität stärken physikalische kompatibel mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und einem gesünderen Lebensstil.