Was sind Hitzewallungen: Anzeichen und Symptome

die Hitzewallungen Sie sind das häufigste Symptom der Menopause und auch einer der ersten, erscheinen. Sie sind die häufigste Beschwerde von Frauen in dieser Phase und verursachen mehr Arztbesuche. Normalerweise beginnen sie, als eine plötzliche Hitzegefühl im Gesicht und am oberen Brustbereich, die dann im ganzen Körper verbreitet und kann zwischen zwei und vier Minuten dauern. Einige Frauen schwitzen während Hitzewallungen, dann fühlen sie sich Schüttelfrost und Zittern, wenn sie am Ende. Andere können ein Gefühl von Angst oder Herzklopfen während Erstickung haben.

Jede Frau ist anders und wird unterschiedlich betroffen, einige kaum Hitzewallungen und andere bemerken ein wirklich ärgerlich Symptom werden kann. Sie können einmal oder zweimal täglich auftreten oder viel häufiger durchgeführt werden, wiederholt sogar einmal pro Stunde während des Tages und auch in der Nacht.

Hitzewallungen in der Regel mehrere Jahre vor der Menopause beginnen und kann ein paar Jahre später dauern. Frauen, die leiden, können sie für einen Durchschnitt von fünf Jahren das Gefühl, obwohl seine Intensität mit der Zeit abnimmt.

Nachthitzewallungen

Bei Hitzewallungen auftreten während des Schlafs bekannt als Nachtschweiß Sie scheinen vor allem in den ersten vier Stunden Schlaf und können einen erholsamen Schlaf verhindern. Diese Art von Hitzewallungen kann intensives Schwitzen verursachen und unterbrochenen Schlaf verursachen, sehr Kälte oder Hitze zu fühlen.Dies kann geschehen, ein oder mehrere Male während der Nacht und kann Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen verursachen und die Lebensqualität von Frauen auswirken.

Als Ergebnis dieser intermittency im Schlaf-Muster, ist Alltag logisch, betroffen andere Probleme zu entwickeln, wie Müdigkeit, Unfähigkeit oder Stimmungsschwankungen zu konzentrieren. Die Frau kann sich müde fühlen und den Tag nach reizbar, Akzentuierung andere Symptome, die Menopause begleiten.