Baby drei Eltern: Forscher fragen grün Licht.

Licht.

MADRID / EFE / PILAR GONZÁLEZ MORENO Dienstag 16/05/2017

Baby drei Eltern sind hier. Die Forscher haben damit begonnen, das grüne Licht zu bekommen, um die Welt zu bringen. Der Zweck ist, schwerwiegende Erbkrankheiten durch Defekte in den Mitochondrien zu vermeiden, die die Energiequelle der Zellen

Weitere Nachrichten

  • Späte PARENTING Baby-Gesundheit auf dem Spiel?
  • Babys wie ein Fisch im Wasser

Im vergangenen Jahr wurde das erste Baby drei Eltern in Mexiko geboren, wo keine Regelung gibt auch immer Umstand ist, dass die Vorteile eines US-Teams hat die Welt ein kostenlosen Baby-Leigh-Syndrom zu bringen, und mit der gleichen Technik entwickelt, vor Jahren gemacht Dr. Jan Tesarik.

Tesarik arbeitet jetzt in Granada. Seit seiner Klinik hat die spanischen Behörden um Erlaubnis gebeten, diese Technik in Spanien durchzuführen. Sein Wunsch, erklärte EFEsalud, ist vor dem Vereinigten Königreich, ein Land, in dem dieses Problem legalisiert worden ist, über einen Embryo von „drei Personen“ durch die assistierte Reproduktion schwanger zu werden.

Genetische Mindestprozentsatz

Tesarik will es, dass sehr deutlich machen, wenn die Wahrheit Baby genetisch ist nur drei Eltern seines Vaters und biologische Mutter, weil der genetische Anteil der Mitochondrium Spender Frau ist nur 0,2 Prozent (37 Gene ).

„Mitochondrien kodiert nicht die physikalischen Eigenschaften, Codes nur für die ordnungsgemäße Funktion der Mitochondrien, also Energie zu erzeugen, nicht gut für irgendetwas anderes. Optisch wird es nichts von dem Spender Mutter noch dem Baby keine psychischen Auswirkungen. „

Aber diese Organellen von nur 1 Mikrometer im Durchmesser sind lebenswichtige Organe, die viel Energie wie Gehirn, Herz oder Muskeln brauchen. Auch helfen sie Teile Blut und Hormone zu bauen wie Testosteron oder Östrogen.

Tesarik will die Erlaubnis, ein Forschungsprojekt durchzuführen, die die beiden Frauen bereits dienen wissen sind Träger von mitochondrialen Erkrankungen und für jene Paare, die in der assistierten Reproduktion Ausfälle gehabt haben, weil diese Technik „auch die Qualität zu verbessern, verwendet werden kann, Ovula von Patienten mit Problemen einer Schwangerschaft“.

„Wir denken, dass es nicht nur ein mitochondrialen Problem ist, es ist etwas anderes, das für die Entwicklung wichtig ist, und es ist eine Schande, diese Technik zu begrenzen nur bereits bekannte mitochondrialen Erkrankungen im Zytoplasma zu vermeiden.

Die Marge Clinic Forscher sagen, dass es „fast sicher“, dass, wenn die Eier von jungen Frauen, die theoretisch gut gedüngt werden sollen und einige werden nicht analysiert, „kann sein, dass viele mitochondrialen Anomalien gefunden werden würden“.

Mitochondriale Erkrankungen sind nur mütterlich durch den Mitochondrien-DNA übertragen, und wenn auch nicht sehr häufige Ursache schwerer Krankheiten wie Blindheit, bei Schäden das Nervensystem und Organen wie Herz, Leber oder Nieren. Muskeldystrophie oder zerebrale Ataxie sind nur einige Beispiele.

Baby drei Eltern: ein Datum

Die Technik im Vereinigten Königreich angenommen ist zwei Eier von zwei Frauen zu befruchten: eine der biologischen Mutter und einen von einem Spender mit gesunden Mitochondrien.

Die beiden Eier werden mit dem Sperma der biologische Vater und dem Kern der beiden resultierenden befruchteten Embryonen werden entfernt.

Es behält nur von den leiblichen Eltern und in die Spender Embryo, was zur Erzeugung eines Embryos mit gesunden Mitochondrien geschaffen.

Schließlich dieses Embryo in die Gebärmutter der biologischen Mutter implantiert.

Die genetische Veränderung der etablierten Verfahren würde dauerhaft sein, als würden ihre Nachkommen.