Stress in der Schwangerschaft wirkt sich auf die biologische Alterung Baby

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass es einen kausalen Zusammenhang zwischen somatischen und psychiatrischen Störungen ist und die Verschlechterung des genetischen Code. bei der Verkürzung der Telomere ausgedrückt. Nun, neue Forschung, durchgeführt von Experten aus dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit an der Universität Heidelberg (Deutschland), zeigt an, dass diese Beziehung über den Fall von geht. Schwangere Denn wenn Padec in Stress könnte die beeinflussen. biologische Alterung von Babys

Die Wahrnehmung der mütterlichen Stress während der Schwangerschaft wurde mit kürzeren Telomeren bei Neugeborenen verbunden, die einen biologischen Indikator des Alterns

betrachtet wird.

Die Studie, die in veröffentlicht wurde. Neuropsychopharmacology Die internationale Fachzeitschrift und offizielle Veröffentlichung der American College of Neuropsychopharmacology (ACNP), analysiert durch Interviews und Fragebögen, Lebensgewohnheiten und Wahrnehmung von Stress erlebt während der Schwangerschaft mehr als 300 Mütter, sowie das Auftreten von jeder Art von psychischen Störung während es. Alter des Vaters als möglicher Faktor für die vorzeitige Alterung der Kinder wurde ebenfalls analysiert.

Die Länge der Telomere bei der Geburt zeigt die Lebenserwartung

Sie stellten fest, dass erstens die Wahrnehmung der mütterlichen Stress während der Schwangerschaft mit verbunden war kürzere Telomere bei Neugeborenen aber doch es hat keinen Einfluss auf Telomer-Mutter. Zweitens wurde der Stil des mütterlichen Lebens verbunden mit kürzeren Telomeren mütterlich, aber nicht mit einer Verringerung der Länge des Telomere bei Neugeborenen. Bei Säuglingen auch beeinflusst es väterliche Alter.

Da die Telomere im Wesentlichen mit zunehmendem Alter zu verkürzen, sollten Forscher die Länge davon als biologischen Indikatoren oder Biomarker des Alterns. Deshalb bei der Geburt die Telomerlänge ist ein Indikator für die Lebenserwartung

Die Tatsache zur Kenntnis, dass es eine direkte Beziehung zwischen dem pränatalen mütterlichem Stress ist und die Länge der Telomere in den Nachkommen, aber nicht Mütter kann, zugeschrieben werden, wie von den Autoren der Studie geäußert werden, ein hohe Anfälligkeit für Stress während intrauterine Entwicklung Reifung eines Organismus. Sie warnen, ist es daher ratsam, nicht die emotionale und psychologische Unterstützung von schwangeren Frauen zu vernachlässigen; und nicht nur, weil Stress könnte eine vorzeitige Alterung ihrer Kinder beeinflussen, sondern auch, weil die Erfahrung Stress kontinuierlich immer wirkt sich negativ auf die körperliche Gesundheit derjenigen, die leiden.