Intelligente Brief an Santa Reyes.

Reyes.

MADRID / EFE / M.AGUJETAS Freitag 2013.12.27

Vielleicht ist der Strudel von Weihnachten und Geschenke kaufen und mehr Geschenke uns nicht zu analysieren, was für kleines Haus am besten geeignet ist. Die Balance zwischen dem klassischen und technologischen Spielzeug ist der Schlüssel

Sie sind Durchschnittswerte, sondern Kinder verbringen etwa fünf Stunden pro Tag vor Bildschirmen: TV, Computer, Handy, Tabletten... Die „modernen“ Spielzeug gegessen haben den Boden Marmor, Platten oder Puppenstuben oder haben verbündete mit ihnen? Sollten wir die Reyes Magos mehr Spinnern und weniger Spiele für die Kinder fragen, oder wir dämonisieren Bildschirme?

Es hilft uns, diese Fragen zu beantworten Gustavo Lorenzo, Doktor der Medizin und Chirurgie, Associate Professor an der Universität von Alcalá de Henares (Madrid); Der Spezialist für Pädiatrische Neurologie und Leiter der Einheit von Child Neurology Neurodevelopmental des Ramon y Cajal Krankenhaus in Madrid.

  • Spielzeug ist zu unterhalten, sondern körperliche Fähigkeiten, Koordinierungsmechanismen zu erhöhen und intellektuelle Entwicklung Sollten wir dies im Sinne haben, wenn ein Spielzeug der Wahl?

Ja, kein Zweifel. Es ist ein Spaß Instrument, sondern zielt darauf ab, das Lernen, entweder motorische oder kognitive zu fördern. Es ist ein Überschuss, kein Spielzeug, aber in der Regel gibt auch Kinder. Nun scheint es, dass alles mit einem Geschenk angeordnet ist, und das ist nicht gut für das Kind; Sie schätzen nicht, was Sie haben. Wir müssen versuchen, vorsichtig zu sein. Nicht mehr Geschenke Vater ist besser.

  • Alle haben in meinem Kopf einen TV-Spot mit einem Kind aufgeregt über einen Stick.Ist das andere Ende?

Auch braucht es etwas so einfach wie der Stock. Es ist besser dran als vor 30 Jahren, ein Gleichgewicht zu finden. Keine Notwendigkeit, einen Karton und einen Stock zu geben, weil Kinder beziehen und vergleichen und gemeinsam nutzen; es ist schwierig für die Eltern. Wenn ein Kind mit ein paar Dingen gegen ein anderes Kind in der entgegengesetzten Situation auf die Straße hinunter, fühlen Sie sich schlecht. Es ist keine Frage der Herstellung zwanzig oder mehr teurer Geschenke, muss Logik angewandt werden. So ist es manchmal schwieriger zu ihm ein teures Geschenk zu erklären.

  • Screens besetzt alles. Lassen Sie uns verallgemeinern Sie sprechen über Videospiele sie schädlich für das Kind sind?

Man kann nicht sagen, dass sie schlecht sind, ist das Problem, Qualität und Quantität. Heute ist es Technologie zur Verfügung, keine Kinder, aber auch Erwachsene erheblich verändert haben. Ich musste lernen, einen Computer zu bedienen, wenn es meine Spezialität ist. Heute kann ich nicht ohne Computer arbeiten.

Was geschieht mit einem Kind? Geboren in einer Welt, in der Technologie an der Hand. Logischerweise ist es Teil ihrer Entwicklung, die das Spiel ist eine Einführung in diesen Technologien.

Das Problem ist die Menge, wenn Sie Computerspiele haben, ist lahm in vielen Dingen und dann der Qualität: nicht alle haben die gleiche Qualität. Einige sind nur gemeint verkauft zu unterhalten oder zu finden, aber wenn wir für diejenigen suchen, die einen didaktischen Zweck haben, wäre es sehr positiv sein.

  • Es ist daher notwendig, um Synergien zu suchen.

Sie müssen neue Technologien mit klassischem Spielzeug kombinieren, da die maximale Entwicklung der Qualitäten des Kindes, für die Welt vorbereitet sie erreicht werden wird Gesicht.

Neue Technologien tragen viel, hat das Internet die Informationen geöffnet.Wer nicht über ein Telefon mit Internet? Was wir nicht können, ist ein Telefon mit Internet, ein Kind zu verlassen und nicht daran interessiert, was Sie tun.

  • All dies ihre Entwicklung hilft, spielt letztlich lernen.

Kinder sind Skaten, Sport....hacen klassische Dinge zu spielen. Sie müssen Videospiele in geringen Umfang bringen. Sport und Spiele-Klassiker verbessern Motor Thema; Videospiele helfen, eine Feinmotorik, Sehfähigkeit.

  • Wie lange kann man ein Kind jeden Tag vor einem Bildschirm verlassen?

Sie können nicht mehr als fünf Stunden pro Tag mit einem Bildschirm zu spielen, eine halbe Stunde ist genug und unter der Woche, wenn sie studieren kann nicht am Wochenende spielen und rationalisieren.

Es gibt Studien, die wie halbe Stunde täglicher Gebrauch von Computerspielen erklären, zwei Monate Veränderungen im Gehirn gesehen haben. Wenn Sie machen eine Kopfarbeit Sie Synaptogenese zu tun, das heißt, das Gehirn Verbindungen zu schaffen.

Es wird gezeigt, dass es einen Unterschied zwischen denen, die spielen und diejenigen, die dies nicht tun, so dass diejenigen, die das Computerspiel gespielt haben, dass Art und Weise, diese Hirnarealen erhöht haben, hatten Sie in Ihrem Gehirn Schaltungen zu schaffen, zu tun, die Sie verbessern helfen.

  • Und wie kommt die Sucht zu Bildschirmen?

In einem Videospiel lernen Sie; manchmal ein halbe Stunde Kind nicht genug zu überwältigen und so süchtig, weil er will, um es bekommen und mehr Zeit benötigen; Das ist, wo die Notwendigkeit, zu begrenzen und zu verhindern, dass er reibungslos ist.

  • Sucht ist ein schlechter neuen Bildschirm; Prävention am besten wäre, aber in vielen Fällen haben wir das Problem, Jugendliche und auch Erwachsene Was sollen wir tun?

Logischerweise müssen wir es beschränken. Nicht alle sind gleichermaßen anfällig für neue Technologien, engagieren, aber nicht wissen, dass, wenn Sie beginnen.Das Problem ist, dass oft Sie ohne es zu merken angespannt, aber ein Kind hat eine erwachsene Seite zu beschränken.

Sie können nicht Internet entfernen, aber kontrollieren, was er im Internet tut. Das Netz hat mehr Vorteile als Nachteile; Lassen Sie sich ändern: bevor wir unseren Sohn auf die Straße beobachtet und nicht von einem Auto mit dem Fahrrad haben gekniffen und jetzt außer dass überwachen neue Technologien.

  • Was wir fordern die Weisen?

Balance. Wir sind der Meinung, dass das klassische Spielzeug extrem lehrreich sein kann, jede sportliche Aktivität ist phänomenal und die Möglichkeit nicht zu leugnen, dass, wenn das Kind eine Maschine hat oder eine Tablette kann ein lehrreiches Spiel, dass jeder; kann Ihnen helfen, das Lernen zu verbessern und entwickeln: die physische mit der mentalen kombinieren würde der Schlüssel sein.