Luftverschmutzung erhöht chronische Rhinosinusitis

Wissenschaftliche Daten zeigen, dass die Pollution kills Millionen von Menschen weltweit jedes Jahr und ist eine der führenden Ursachen für verschiedene Krankheiten, insbesondere solche, das Atemsystem. Unter ihnen fanden Experten eine deutliche Steigerung in der Chronische Rhinosinusitis und allergische Rhinitis, die aus Erkrankungen der Schwellung der Nasen Gräber. und dass, während nicht lebens Krankheiten Patienten einschlossen, sich ernsthaft um ihre Lebensqualität zu begrenzen.

Verschmutzung erhöht die Durchlässigkeit von Allergenen und verringert Entsorgungskapazität davon durch mucociliary

System.

Der Grund für die Zusammenhang zwischen Umweltverschmutzung und Rhinosinusitis in dem respiratorischen Epithel wird durch Kontakt mit verunreinigter Luft entzündet, und dies erhöht signifikant das Eindringen von Allergenen und den körpereigene Fähigkeit, sie reduziert die durch mukoziliäre System zu beseitigen, eine der wichtigsten Zahnrad zu verteidigen Atemwege.

Dieses Problem wurde im Rahmen des XIX Frühjahrstagung des Ausschusses der Rhinologie, Allergie und Schädel-Basis-Rückseite der Spanischen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals (SEORL-CCC) gehalten in Barcelona am 24. und 25. diskutiert März, in dem die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auch vorgestellt, diese Krankheiten in Bezug auf, oft zu selten diagnostiziert und betrifft vor allem die Frauen

Diagnose und Behandlung von Rhinosinusitis

Für die klinische Beurteilung und anschließende Diagnose Es ist üblich, eine nasale Endoskopie durchgeführt wird, so dass beobachten offensichtliche Anzeichen von Rhinosinusitis wie Ödeme und primären Obstruktion der mittleren Nasengang mucosa, Vorhandensein von Schleim und Eiter, oder Polypen. Zuvor hatte die Analyse der Symptome: verstopfte Nase, mit oder ohne Rhinorrhoe, fühlen Gesichtsdruck und Kopfschmerzen, Riechstörungen, Husten und das Gefühl von Müdigkeit, Schlaflosigkeit oder Schnarchen, unter anderem.

Aus dem SEORL Bericht, dass, sobald die Diagnose, die Behandlung von Rhinosinusitis Es hängt von der Art und der Dauer davon und umfasst von Antibiotika, inhalativen Kortikosteroiden, nasal Wäschen oder Antihistaminika, zur chirurgischen Behandlung; wobei letztere die weniger verbreitet, da nach den neuesten Erkenntnissen, eine idiopathische Ursache hinter den üblichen Symptomen, das mit dieser Krankheit für eine Weile verbessert assoziiert ist, aber nach der Entzündung und damit verbundenen Folgen wieder auftreten können.

Verkehrsbeschränkungen Atem

Krankheiten zu verhindern.

SEORL, auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Studien im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf dem Atem System. Es wird argumentiert, dass die städtischen Gebiete eher als auf dem Land für diese Krankheiten auftreten. Deshalb halten sie fest, dass in Bezug auf restriktive Einschränkungen Verkehr in den Städten in Bezug auf, wie sie zum Beispiel in Madrid und Barcelona, ​​gehalten wurde, sind sehr positiv für die Gesundheit der Bevölkerung Maßnahmen.