2013: Spanisch Jahr Rare Krankheiten.

Krankheiten.

MADRID / EFE Freitag 26.10.2012

Das Kabinett stimmte dieser Aussage einiger Pathologien, die die Anzahl von 7000, erreichen die drei Millionen Menschen in Spanien auswirken

Seltene Krankheiten erfordern die Entwicklung von spezifischen medikamentösen Therapien.

Wie von der Exekutive berichtet, ist das Ziel dieser Initiative für die Bürger sichtbar diese Pathologien und näher zu machen, für die das Ministerium für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung, eine koordinierte Strategie entwickeln, um sie von den medizinischen, wissenschaftlichen und sozialen Bereich zu analysieren.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass es etwa 7.000 seltene Krankheiten betreffen 7 Prozent der Weltbevölkerung.

Eine Krankheit gilt als „selten“, wenn weniger als ein Fall pro zweitausend Einwohner, Symptome und verschiedene Herkunft und manchmal unbekannt und erfordert spezifische pharmakologische Behandlungen.

„Angemessen auf die betroffene Bevölkerung eine große Herausforderung für die Gesellschaft ist“, sagt die Regierung, die sich dieser Herausforderung unter dem Gesichtspunkt der medizinischen, sozialen, wirtschaftlichen, Wohlergehen und Familie „-Ansicht zu Angesicht verpflichtet.

Der spanische Verband für seltene Krankheiten (FEDER) ist die Organisation, die koordiniert und entwickelte Kommunikationsstrategie und Lösungen für dieses Problem zu geben; bringt betroffen mehr als 200 Verbände zusammen.

Die Entscheidung der Regierung fällt mit der Feier an diesem Wochenende in Totana (Murcia), die V National Congress für seltene Krankheiten.